Mikronährstoffe HCK


Warum brauchen Sie HCK-Mikronährstoffe?

Jeder Mensch ist anders. Das gilt auch für den tatsächlichen Bedarf an Mikronährstoffen

 

 Menschen sind so verschieden wie deren Gewohnheiten und Ihr Bedarf an Mikronährstoffen.
Eine blinde „Gabe” in Form von vorgefertigten Präparaten macht selten Sinn.

 

 

 

Überzüchtung, unreifes Ernten, Transport, Lagerung, Konservierung und schließlich die Zubereitung sorgen für den Verlust der wertvollen Inhaltsstoffe.

 

 

 

 

 Am besten werden Mikronährstoffe aufgenomme, wenn sie - naturgemäß - in pflanzlichen Zellen eingebaut sind.

Man spricht auch vom kolloidalen Zustand.

 

 

 

In einem Löffel alles drin!

• Vitamine
• Mineralstoffe, Spurenelemente
• Aminosäuren, Quasi-Vitamine
• Bioflavonoide, sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe
• prebiotische Ballaststoffe



rundum gut versorgt:

• hilft dem Immunsystem
• bei Allergie
• bei Osteoporose
• für Haut, Haare und Nägel
• hilft dem Sportler
• gegen Migräne
• vorbeugend gegen Demenz, Schlaganfall
   und anderen Beschwerden!

Fragen Sie uns!

Warum brauchen Sie HCK-Mikronährstoffe?

Jeder Mensch ist anders. Das gilt auch für den tatsächlichen Bedarf an Mikronährstoffen.
Die HCK-Granulate der Firma Unisan ermöglichen es, individualisierte Mikronährstoffmischungen, die speziell auf den Einzelnen abgestimmt sind, herzustellen, also für Sie ganz persönlich.

HCK-Mikronährstoffe sind ein völlig neuartiges High-Tech-Produkt bestehend aus Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen, Aminosäuren, Quasi-Vitaminen, Bioflavonoiden und Ballastoffen, die in ein rein pflanzliches Hydrokolloid eingearbeitet werden.

Die Resorptionseigenschaften kommen denen von Obst und Gemüse am nächsten. Der Mikronährstoffgehalt ist Ihrem notwendigen Bedarf angepasst und exakt aufeinander abgetimmt.

Was zeichnet HCK-Mikronährstoffe aus?

- optimale Verteilungsform im Körper
- hohe Bioverfügbarkeit
- verzögerte Aufnahme über Stunden
- Verhinderung von Antagonismen

Ihren individuellen Bedarf bestimmen wir durch einen ausführlichen Fragebogen oder durch eine Blutanalyse.


Der Fragebogen wird von uns computergestützt ausgewertet.

Hier stimmen Preis, Qualität und Leistung.

Lassen Sie sich von uns Ihren Bedarf ermitteln und persönlich beraten!

Ihr Apotheker
Michael Solbach             

...denn Ihr Gesundheit liegt uns am Herzen.

Für Sie immer vorrätig

Das Team freut sich auf Ihren Besuch in unserer Apotheke!

HCK Mikronährstoffe

News

Blutdrucksenker abends einnehmen?
Blutdrucksenker abends einnehmen?

Weniger Herzinfarkte

Viele Menschen mit hohem Blutdruck schlucken ihre Blutdrucksenker gleich morgens nach dem Aufwachen. Schon lange ist aber in Diskussion, ob nicht die abendliche Einnahme von Blutdrucksenkern besser ist. Dafür sprechen auch die Ergebnisse einer aktuellen spanischen Studie.   mehr

Keine Kuhmilch nach der Geburt
Keine Kuhmilch nach der Geburt

Risiko Nahrungsmittelallergie

Wer seinem Baby in den ersten Lebenstagen Kuhmilch zufüttert, riskiert vielleicht, dass das Kind eine Nahrungsmittelallergie entwickelt. Das gilt vor allem für Neugeborene aus Allergie-belasteten Familien, wie japanische Forscher kürzlich herausgefunden haben.   mehr

Nächtliches Asthma: Was tun?
Nächtliches Asthma: Was tun?

Hustenanfälle im Schlaf lindern

Nächtliche Hustenanfälle sind für Asthma-Patienten besonders belastend. Lässt sich der potenzielle Auslöser herausfinden, können die Beschwerden aber gelindert werden.   mehr

Atropin bei Kurzsichtigkeit?
Atropin bei Kurzsichtigkeit?

Neue Therapien sparen Dioptrien

Immerhin 30 % der deutschen Bevölkerung leidet inzwischen unter Kurzsichtigkeit (Myopie). Diese beginnt meist in der Kindheit, verschlechtert sich aber bis zum Erwachsenenalter immer weiter. Neue Therapieansätze versprechen nun, das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit zu stoppen.   mehr

Die Angst als ständiger Begleiter
Die Angst als ständiger Begleiter

Angststörungen mutig überwinden

Studien zufolge liegt das Risiko, im Laufe des Lebens an einer Angststörung zu erkranken, bei 14 bis 29 Prozent – damit sind Angststörungen vor Depressionen die häufigste psychische Erkrankung. Doch wie lässt sich die Angst überwinden?   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Rathaus-Apotheke
Inhaber Michael Solbach
Telefon 02631/7 19 30
E-Mail rathaus-apotheke-neuwied@t-online.de